La Noche Oscura (1989) | Die Dunkle Nacht. Film über das Leben des hl. Johannes von Kreuz (Video 1:28:47)

La Noche Oscura: San Juan de la Cruz
(Spanisch, mit tschechischen Untertiteln)

En diciembre de 1577, Fray Juan de la Cruz (Juan Diego), rebelde del carmelo tradicional, los „calzados“, es sometido, durante meses y meses, a la obediencia carcelaria de los que hasta hora han sido hermanos de religión, cuando él aún se llamaba Juan de Santo Matía.

Juan ha conocido en Medina del Campo a Teresa de Jesús y se ha unido a su reforma. Durante aquellos meses de encierro, el ahora nombrado Juan de la Cruz escribe „La noche oscura“, una de las obras cumbres de la poesía española.

Weiterlesen

Advertisements

Johannes vom Kreuz: Richte die Augen nicht auf die Gaben Gottes, sondern auf Gott selbst

Freue dich nicht im zeitlichen Wohlergehen, denn du weißt nicht gewiß, ob es dich sicher zum ewigen Leben führt. Wie getraust du dich, so ohne Furcht dich zu freuen, da du doch vor Gott erscheinen und über jeden Gedanken Rechenschaft geben mußt? — Die Tüchtigkeit der Liebe besteht nicht darin, daß der Mensch große Dinge weiß, sondern in der Entsagung und Geduld bei allen Mühseligkeiten, aus Liebe zu Gott. Daran wird der in Wahrheit Gott Liebende erkannt, daß er sich mit nichts zufriedengibt, das weniger wäre als Gott. — Ein Haar, das sorgfältig gekämmt wird, bleibt wohl geglättet und kann ohne Schwierigkeit gekämmt werden, sooft man will; ebenso eine Seele,  die ihre Gedanken, Worte und Werke sorgfältig prüft und alles aus Liebe zu Gott tut. An Gaben Gottes wird in einer Stunde mehr gewonnen als an den unsrigen während unseres ganzen Lebens. — Eine Seele, die Gott ganz haben will, muß sich ihm hingeben. Es ist eine große Beleidigung der göttlichen Majestät, mit Gott allein sich nicht zu begnügen, sondern das Gelüsten und die Neigung des Herzens auch anderen Dingen zuzuwenden. — Es gibt viele, die in Gott ihren Trost und ihre Freude suchen und von der göttlichen Majestät Gnaden und Gaben empfangen wollen; aber es gibt nur wenige, die mit Verachtung ihres eigenen Vorteils ihm wohlgefallen und mit eigenem Verlust ihm etwas geben wollen.

_______

Zitiert nach: Alfons Heilmann, Meditationen großer Gottesfreunde, Perlen christlicher Mystik, Verlag Herder Freiburg i. Br. 1963, S. 46 f. – Imprimatur

Werke karmelitischer Autoren online | Carmelite Books Online

Heiliger Johannes vom Kreuz

Deutsch:

Bücher von Johannes vom Kreuz (karmelocd.de)

Die dunkle Nacht (karmelocd.de / pdf-Datei)

Worte von Licht und Liebe (karmelocd.de / pdf-Datei)

Der geistliche Gesang (karmelocd.de / pdf-Datei)

Aufstieg auf den Berg Karmel (karmelocd.de / pdf-Datei)

Skizze zum Buch: Aufstieg auf den Berg Karmel: deutsch (karmelocd.de / pdf-Datei)

Skizze zum Buch: Aufstieg auf den Berg Karmel: spanisch (karmelocd.de / pdf-Datei)

Die lebendige Liebesflamme  (karmelocd.de / pdf-Datei)

Zitate (aphorismen.de)

Gedichte von Johannes vom Kreuz (josefmariamayer.blogspot.de)

Gedichte (marschler.at)

Weiterlesen

Johannes vom Kreuz über die Freude in Gott

83 Diese Freudenkundgebungen des Heiligen Geistes vollziehen sich im Seelengrunde, wohin weder die Sinnlichkeit noch der Teufel zu dringen vermögen. Und deshalb sind sie auch um so gewisser, wesentlicher und wonnevoller, je mehr sie sich im Innern vollziehen. Denn je innerlicher etwas ist, um so reiner ist es, und je größer die Reinheit ist, desto reichlicher, häufiger und vollständiger teilt sich Gott mit. Und um so tiefgehender ist auch der Genuß und die Freude der Seele und des Geistes, weil Gott es ist, der alles vollbringt; die Seele gibt von dem Ihrigen nichts. Denn da die Seele aus sich nur mit Hilfe der körperlichen Sinne tätig sein kann, deren Einfluß sie aber in diesem Zustand vollkommen entrückt und entzogen ist, so beschränkt sie sich darauf, nur von Gott in Empfang zu nehmen, der nur im Grunde der Seele und in ihrem Innersten ohne Vermittlung der Sinne sein Werk vollbringen und sie zuinnerst bewegen kann. Und so sind alle Regungen dieser Seele göttlich; und obwohl sie eigentlich seine Akte sind, so sind sie doch auch Akte der Seele. Denn Gott vollführt sie mit ihr in ihr, indem sie ihre Einwilligung und ihre Zustimmung gibt.

Weiterlesen

Johannes vom Kreuz: Alle Geschöpfe sind wie Brosamen vom Tische Gottes

Alle Geschöpfe sind wie Brosamen, die vom Tische Gottes fallen. Ganz mit Recht wird, wer mit den Geschöpfen sich nähren will, Hund genannt. Und mit Recht leiden solche fortwährend Hunger wie Hunde, weil die Brosamen viel mehr dazu dienen, ihr Gelüsten zu reizen, als den Hunger zu stillen. Die Gelüste sind wie unruhige Kindlein; mißvergnügt bestürmen sie ihre Mutter unablässig mit Bitten. Wer den Gelüsten frönt, ist wie ein Fieberkranker, der sich nicht wohl befindet, bis das Fieber weicht, und dessen Durst forwährend wächst.

Weiterlesen

Teresa de Jesús / Heilige Theresia von Jesus (von Avila). Filmserie in acht Episoden

Weiterlesen

Der hl. Johannes vom Kreuz über Loslösung und Verzicht

Johannes vom Kreuz
50 Läßt ein Vogel sich durch Vogelleim fangen, so hat er doppelte Arbeit zu leisten: er muß sich davon losmachen und reinigen. Ebenso wird jener doppelt bestraft, der seine Begierden befriedigt: er muß denselben entsagen, und wenn er dann frei davon ist, muß er sich noch von der dadurch verursachten Befleckung reinigen.

Wer sich von seinen Begierden nicht einnehmen läßt, dessen Geist erhebt sich so leicht wie ein Vogel, dem keine Feder fehlt.

Kommt eine Fliege dem Honig nahe, so hindert sie das am Fliegen; und läßt sich eine Seele vom geistigen Genusse einnehmen, so wird sie in ihrer Freiheit und Beschauung gehemmt.

Denk nicht an die Geschöpfe, wenn du das Antlitz Gottes in deiner Seele klar und rein bewahren willst. Mach vielmehr deinen Geist leer von ihnen und gründlich gereinigt, so wirst du im göttlichen Lichte wandeln; denn Gott ist den Geschöpfen nicht vergleichbar.

Ist die Seele ganz rein geworden, dann nimmt sie keine Rücksicht mehr auf die Bemerkungen eines anderen noch auf menschliches Ansehen; sondern sie findet frei von allen Rücksichten ihr Genügen in der Einsamkeit, wo sie in der Gemeinsamkeit mit Gott süßen Frieden kostet; denn ihre Erkenntnis wird im göttlichen Schweigen zu teil.

Weiterlesen